LifestyleMode

Schiedsrichter des feinen Geschmacks! Ein Weg zur Perfektion.

01/12/2018 — 0

main

LifestyleMode

Schiedsrichter des feinen Geschmacks! Ein Weg zur Perfektion.

01/12/2018 — 0

Depositphotos_13929464_m-2015-960x637.jpg

Alles hat mit Titus Petronius auch unter den Namen Gaius Pertonius Arbiter bekannt angefangen. Ein römischer Senator, galt als gebildeter Kenner feiner Genüsse. Das Cognomen Arbiter wurde nicht auf ihn vererbt, sondern erwuchs aus seiner Bezeichnung als Neros Arbiter Elegantiae, „Schiedsrichter des feinen Geschmacks“.

Wer ist eigentlich Arbiter Elegantiae?

Heutzutage sind Menschem mit Klasse, Schick und Stil so gennant. Visionäre und Mode Designer, wie Dior oder Yves Saint Laurent .Experten, die nicht auf der Jagt nach dem Scheinglanz sind sondern einen dezenten Lebensstil bevorzugen.

Tägliches Outfit für einen Man mit Klasse_Bolf.de
Wie wird man perfekt?

Als Arbiter Eleganiae bezeichnet man in gehobener Sprache jemanden, der ein sicheres Urteil in Fragen des guten Geschmacks, des Lebensstils besitzt und Wert auf Regel und Vorschriften zur gewünschten Kleidung, Dersscode liegt. Wir müssen nicht jedem Trend folgen, Mode ist keine Revolution nur Evolution, die zeitlos, einfach und elegant ist.

Ein Mann, der seinem Geschmack treu bleibt, wird nicht experimentiren wollen. Eher setzt er auf Zeitlosigkeit. Anstelle eine zerrissenen Jeans wird er klassische , dunkelblaue, grerade geschnittene Jeans Modelle wählen. Ein T-Shirt, ja natürlich aber bequem zu Hause an einem gemütlichen Abend, aber in der Gesellschaft zieht er das Herren Hemd. Casual Styling immer gerne mit Chinos, dazu wird ein Sakko kombiniert. Und natürtlich lieber trägt er Mäntel als Jacken. Klassische Outfit wird stilvoll ergänzt mit Manschettenknöpfen oder einer eleganten Herren Uhr.